Connect Creativity

Studenten und Unternehmen in innovativen Projekten zusammenbringen

Das Connect Creativity-Konzept bringt u.a. Studenten aus verschiedenen Nationen und von verschieden ausgerichteten Hochschulen mit  Vertretern aus Unternehmen verschiedener Branchen in gemeinsamen Projekte zusammen. Ziel ist es, gemeinsam, gezielt und systematisch mit sicheren Methoden innovative Konzepte und Neues zu entwickeln.

Um Neues zu entwickeln, müssen alte Standpunkte verlassen, neue Perspektiven gefunden und neue Wege gegangen werden. Dazu gehört

      • die Bereitschaft, das Denken und Fühlen für neue Erfahrungen zu öffnen

      • Lust auf Zukunft

      • Freiraum 

Grundlagen für kreative und innovative Dynamik schaffen

Definierte Werte, feste Rituale und Normen bremsen und verhindern das Entstehen einer innovativen Dynamik. Die einfachste Form dieses feste Muster zu zerstören besteht darin, gezielt Personen aus anderen Arbeits- oder Lebenssituation und Organisationen einzubeziehen.

Neue Wege können einfacher gefunden und gegangen werden, wenn unterschiedliche Denk- und Erfahrungswelten aber auch Kompetenzen zusammenkommen. Im gemeinsamen Austausch und der gegenseitigen Inspiration als kollektives Erlebnis entsteht ein kreativer Fluss.

Connect Creativity verbindet Männer und Frauen, Ältere und Jünger mit verschiedenen Nationalitäten, unerterschiedlicher Profession wie Naturwissenschaftler, Designer, Künstler und vieles mehr zu interdisziplinären Teams.

Damit dieser unterschiedlichen Menschen in einem Kreativteam arbeiten können, müssen sie aber eine gemeinsames Problemverständnis, gemeinsame Ziele, eine gemeinsame Sprache finden und neue Rituale und Regel entwickeln.

Schnelles Zusammenführen von Teams

Ensprechend gehört zum Connect Creativity-Konzept auch das schnelle Zusammenführen der Mitglieder der Arbeitgruppe zu einem kollektiv agierenden Teams. Diese arbeiten besonders gut, wenn die Mitglieder sich in ihrer persönlichen Ausstrahlung, ihrem Kommunikationsverhalten und Wissen ergänzen und gleichzeitig eine emotionale Spannung durch unterschiedliche persönliche Eigenschaften aufbauen können.

In der gemeinsamen, inspirierenden Arbeit werden

  • Wissen und Erfahrung der Teilnehmer zusammengeführt
  • Wahrnehmungsfilter umgangen
  • Unterschiedliche Sichtweisen als Quelle für Inspiration und Impulsgeber genutzt

Dazu gehören auch: 

  • Provozieren und Irritieren
  • Situationen nachstellen
  • Fremdbilder einbringen
  • Szenarien entwickeln
  • Agilität
  • Eine inspirierende Umgebung
  • Selbstverantwortung
  • Raum für Gestaltung
  • Die richtigen Fragen